COVID-19 Reporting-System für Niederösterreich

    COVID-19 Reporting-System für Niederösterreich

    Ziel der Plattform ist die einfache und nachvollziehbare Einbringung von Meldungen zu COVID-19 Fallzahlen und Auslastung der Spitäler in Niederösterreich mit nachgelagerten Reportingfunktionen. Mit der Standardsoftware Acta Nova von RUBICON konnte das Reporting-System innerhalb kürzester Zeit erfolgreich umgesetzt werden und ist am 13.05.2020 erfolgreich in Betrieb gegangen.

    Die Aufgabenstellung

    Sämtliche Kliniken in Niederösterreich sind verpflichtet, ihre COVID-19 Fallzahlen, Informationen über Ressourcenauslastung sowie Problemeskalationen zu vorgegebenen Zeitpunkten an die Landesgesundheitsagentur zu übermitteln. Alle Meldungen und Änderungen sind zwecks Nachvollziehbarkeit zu protokollieren. Der Zeitraster soll je nach Eskalationsstufe flexibel angepasst werden können.

    Die Meldungen sollen auf Plausibilität geprüft und zu einem Statusbericht aggregiert werden, der als Grundlage für die Krisenstabssitzung der NÖ Landesgesundheitsagentur dient. Die Daten sind wichtig für Modellrechnungen zur COVID-19 Krise, als auch die Basis für die täglichen Meldung an den Bund. Darüber hinaus sind die darauf aufbauenden Berichte zentrale Steuerungsgrößen für das Management des Krisenstabs.

    Um die betroffenen Abteilungen rasch zu entlasten, sollte die Inbetriebnahme der Plattform so schnell wie möglich, jedoch unter Einhaltung strikter Qualitätsanforderungen, erfolgen. Im intensiven Dialog mit den Anwendern wurden verschiedene Implementierungsvarianten für die effiziente Umsetzung diskutiert. „Wir haben gemeinsam eine einfache, skalierbare Lösung entwickelt“, schildert DI Thomas Kuhta, Senior Principal Consultant bei RUBICON. „Wir freuen uns, ein so wichtiges Projekt für unser Gesundheitssystem umsetzen zu dürfen.“

    Die Lösung

    Das Online-Reporting-System basiert auf Acta Nova. Das Frontend für die Einmeldungen der Spitäler und Pflegezentren fußt auf ASP.NET MVC und kommt ohne eigene Datenbank aus. Es nutzt die Authentisierung durch Acta Nova, wobei die Kommunikation zu Acta Nova über ein Custom REST API erfolgt.

    Einmelde-Frontend

    Für die Einmeldungen stehen Excel-Vorlagen zum Download zur Verfügung. Es sind zudem die Meldungszeitpunkte ersichtlich, bis zu denen ein Upload (auch mehrfach) erfolgen kann. Da ein Benutzer für mehrere Standorte Meldungen hochladen kann, erfolgt im ersten Schritt die Standortauswahl.

    Acta Nova als Backend

    Die Erstellung und Freigabe der Excel-Vorlagen sowie die Verwaltung der Standorte und User erfolgt im Backend-System. Die notwendige Customizing für die speziellen Anforderungen erfolgte durch Fachdatenfelder.

    Die Organisation der Berichte ist mehrstufig abgelegt: Ausgehend vom Verfahrensbereich „Formulare“ folgt für jede Formulargattung ein eigenes Sachgebiet. Die einzelnen Einmeldungen landen – stets einem Standort zugeordnet – als Eingangsstück im jeweiligen Akt. Mehrfach hochgeladene Meldungen werden versioniert. Für die Auswertung zählt stets die aktuellste Version.

    Die Reportingdatenbank wird über ein Parser-Service, das die Daten aus den Formular-Sheets liest, befüllt. Die Auswertungen sind in Acta Nova implementiert, das auf die Auswertedatenbank über ein Proxy-Objekt zugreift.

    Einmelde-Frontend

    Einmelde-Frontend

    Backend-System basierend auf Acta Nova

    Backend-System basierend auf Acta Nova

    Erfolgreicher Start

    Das COVID-19 Online-Reporting-System ist am 13. Mai 2020 flächendeckend in Betrieb gegangen. Alle 27 Kliniken der NÖ Landegesundheitsagentur haben zum vorgesehenen Meldezeitpunkt ihre Berichte erstmalig über die Plattform hochgeladen. Unmittelbar danach aggregierte die Zentrale über das Backend die Daten und generierte den Bericht für die darauffolgende Krisenstabssitzung.

    Insgesamt sind bereits rund 100 Einmelder der Kliniken im System registriert. Durch die intuitive und einfache Bedingung konnte eine hohe Akzeptanz bei den Usern erzielt werden. Künftig werden auch die Laborinstitute über das System Informationen zu den Labortests hochladen.

    Der Start ist hervorragend verlaufen! Mit der Lösung von RUBICON können wir unser Reporting nun wesentlich einfacher, effizienter und nachvollziehbarer durchführen.

    Mag. Erwin Zeiler, Projektleiter und Stv. Abteilungsleiter in der NÖ Landesgesundheitsagentur

     
    KONTAKT