Die Luxemburgische Eisenbahn setzt auf 100% digitales Fundwesen

    Die Luxemburgische Eisenbahn setzt auf 100% digitales Fundwesen

    Kunde



    Die Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois (CFL) ist die Eisenbahngesellschaft Luxemburgs. Das Schienennetz umfasst 628 Kilometer mit 70 Bahnhöfen und Haltestellen. Jährlich werden mehr als 25 Mio. Fahrgäste befördert und rund 10.000 Fundgegenstände im System erfasst.

    Highlights

    • Online-Verlustmeldung mit standardisierten Gegenstandskategorien und -merkmalen
    • Automatischer, sprachunabhängiger Abgleich von Fund- und Verlustmeldungen
    • Mehrsprachige Endkundenkommunikation
    • Automatisierte elektronische Verständigungen
    • Effizienzsteigerung durch Fundwesen-Standardprozesse

    Die Luxemburgische Eisenbahn (CFL) entscheidet sich für das Fundwesen der Zukunft: Mit Nova Find, der in Europa führenden Fundbüro-Software von RUBICON, gelingt sowohl die Serviceoptimierung für Fahrgäste als auch die Effizienzsteigerung für CFL-Mitarbeiter.

    Seit März 2020 ist der öffentliche Verkehr in Luxemburg kostenfrei für Bürger und Touristen. Luxemburg setzt hiermit ein klares Zeichen in Europa für die Attraktivität des öffentlichen Verkehrs. Im Zuge dieser Entwicklung werden die Services der CFL künftig vermehrt online angeboten. Auch das Fundwesen wird vollständig digitalisiert.

    „Wir sehen die Einführung von Nova Find als nachhaltige Investition in die Zukunft des Fundwesens. So können wir unseren Kunden einen noch besseren Service bieten“, erläutert Tom Felix, Tarifverwalter bei der Luxemburgischen Eisenbahn, seine Beweggründe. Rund 10.000 Fundgegenstände werden bei der CFL jährlich erfasst. „Bei persönlichen Wertsachen, wie Smartphone, Schlüssel oder Geldbörse, zählt jede Minute.“

    Die Lösung

    1. Öffentliche Nova Find Suchmaske

    Den Fahrgästen steht auf der Webseite der Luxemburgischen Eisenbahn eine einfache, barrierefreie Suchmaske zur Verfügung. Die standardisierte Erfassung von Verlustmeldungen in vorgegebenen Gegenstandskategorien und Merkmalen optimiert die Datenqualität. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit eines passenden Treffers beim Abgleich der Verlustmeldung mit den Fundmeldungen.

    „Nach Erstellen der Verlustmeldung überprüft Nova Find die Übereinstimmung mit verfügbaren Fundmeldungen. Der Fahrgast bekommt die bestmöglichen Treffer angezeigt – online und in Echtzeit“, erklärt Raimund Höslinger, Sales Manager bei RUBICON, die ausgefeilte Suchtechnologie. „Gibt es zum Zeitpunkt der Verlustmeldung noch keine passende Fundmeldung, wird sie mit nachfolgenden Fundmeldungen weiter verglichen. Sollte dann ein passender Treffer vorliegen, wird dies dem Fundbüromitarbeiter automatisch mitgeteilt.“ Nova Find vergleicht Meldungen unabhängig von der Sprache, in der sie verfasst wurden und erkennt sowohl verschiedene Bezeichnungen für denselben Gegenstand, als auch Tippfehler.

    „Luxemburg ist ein internationaler Knotenpunkt. Menschen aus aller Welt nutzen unsere Verkehrsmittel. Aus diesem Grund ist uns die Mehrsprachigkeit der neuen Lösung besonders wichtig.“

    Tom Felix, Tarifverwalter, Luxemburgische Eisenbahn

    2. Nova Find Backoffice

    Im Nova Find Backoffice verwalten Mitarbeiter des zentralen CFL-Fundbüros sämtliche Fundsachen. Wie in der öffentlichen Suchmaske stehen auch hier individuell angepasste Kategorien und Merkmale zur Beschreibung des Gegenstands zur Verfügung. Insbesondere wird mit der progressiven Funderfassung eine Effizienzsteigerung im Arbeitsablauf erzielt: Die schnelle Vorerfassung identifiziert den Fundgegenstand mit einem Barcode und minimiert den Personalaufwand.

    In einem weiteren Schritt wird die Fundmeldung im zentralen Fundbüro vervollständigt. Hier erfolgt der automatische Abgleich mit den vorhandenen Verlustmeldungen. Der Besitzer wird bei einem Treffer sofort benachrichtigt. Diese automatisierte, 100% digitale Kommunikation reduziert die Aufwände im Fundbüro der Luxemburger Eisenbahn erheblich.

    Das Nova Find Backoffice begleitet eine Fundsache über den ganzen Lebenszyklus, auch über mehrere Standorte hinweg. Dabei unterstützen sowohl die umfangreiche Lagerverwaltung als auch die vorgesehenen Standardprozesse, wie etwa die Weitergabe von Fundgegenständen an Behörden. Durch die lückenlose Dokumentation des gesamten Ablaufs wird die Nachvollziehbarkeit aller Handlungsschritte garantiert.

    Online-Suchmaske für Fahrgäste

    Online-Suchmaske für Fahrgäste

    Verwaltung von Fundgegenständen im Nova Find Backoffice

    Verwaltung von Fundgegenständen im Nova Find Backoffice

    Start mit besonderen Herausforderungen

    Umgesetzt wurde die neue Fundwesen-Lösung innerhalb von nur 3 Monaten. Die Wichtigkeit der Digitalisierung wurde durch die COVID-19-Pandemie ein Mal mehr deutlich. Für die Fundbüro-Mitarbeiter wurden aufgrund der Pandemie kurzerhand Online-Schulungen abgehalten, um ihnen den Einstieg in die neue Software zu erleichtern. Anfang Juni 2020 ging das neue Fundwesen-System schließlich erfolgreich bei der Luxemburgischen Eisenbahn produktiv. Betrieben wird Nova Find im ISO 27001-zertifizierten Rechenzentrum von RUBICON. So kann sich die Luxemburgische Eisenbahn darauf verlassen, dass ihre Fundbüro-Software und Daten vor Fremdzugriff geschützt sind und jederzeit performant zur Verfügung stehen.

    Mobiler Ausblick

    Um ihren Kunden im Fall eines Verlustes noch schneller helfen zu können, setzt das mobile Personal der CFL künftig auch die Nova-Find-App ein. Damit können Funde bereits im Zug oder am Bahnhof vorerfasst werden. So wird wertvolle Zeit gespart und der Kundenservice weiter verbessert.

    „Sowohl für die Fahrgäste als auch für die CFL-Mitarbeiter wird es einfacher und effizienter – eine Win-Win-Situation dank digitalem Fundwesen.“

    resümiert Raimund Höslinger, Sales Manager bei RUBICON

     
    KONTAKT