Home » Produkte » Acta Nova » Acta Nova 3.4

Acta Nova 3.4

Die neue Acta Nova Version 3.4 steht ganz im Zeichen der Optimierung von Anwendungsfunktionen.

Drag & Drop Erweiterungen
Die bisherigen Darg & Drop-Funktionen wurden um Funktionalitäten zur Ad-hoch-Steuerung von Workflow-Aktivitäten für Zuteilung und Weiterleitung ergänzt. Auch die Durchführung von Konfigurations-Einstellungen wie z.B. die Festlegung von Spaltenkonfiguration ist damit jetzt möglich.

Benachrichtigungen
Um Benutzern das Erkennen von Meldungen zu erleichtern, wurden die Benachrichtigungsfunktionen vereinheitlicht. Zusätzlich sorgen Hinweis-Informationen dafür, dass das gleichzeitige Bearbeiten von Objekten komfortabler und intuitiver wird.

Verbesserte Kernfunktionen
Neben neuen Funktionen werden auch bestehende Funktionalitäten laufend auf Benutzerfreundlichkeit geprüft und an konkrete Anwendungssituationen angepasst.
So steht mit Version 3.4, neben der bisherigen Funktion der Schnellabfertigung, die neue Schnellgenehmigung zur Verfügung. Diese ermöglicht eine Reduktion von Arbeitsschritten im Zuge des Genehmigungsvorgangs.

Weiters wurde die Einnahme-Möglichkeit im Bereich der Stellvertretungen optimiert, damit werden nicht erforderliche Anwendungsschritte eingespart und die Stellvertretung wird noch zielgerichteter eingenommen.

Die mit Version 3.3 etablierte Experten-Suche wurde um die Möglichkeit erweitert, dass innerhalb der Experten-Suche die direkte Befüllung von Berichtsdarstellungen, auf Basis von vordefinierten Excel-Vorlagen, ermöglicht wird. Damit können innerhalb der Anwendung optisch ansprechende Berichte mit Excel Standard-Funktionen wie z.B. Pivot-Tabellen aufbereitet werden.

Ordnervorlagen
Die neue Version ermöglicht es, Ordner-Vorlagen und die automatischen Erstellung und Befüllung von Dokument-Vorlagen noch effektiver auf Basis von Aktenplan-Einstellungen vorzunehmen. So können gezielt Freischaltungen auf Objekttyp-Ebene erfolgen und damit, im Zuge der DMS-Funktionen, Dokument-Vorlagen noch einfacher automatisch erstellt und befüllt werden. Dies ist bietet bei häufiger Nutzung von personalisierten Standard-Schreiben eine deutliche Arbeitserleichterung.

Priorisierungsstufe für Kataloge
Version 3.4 bietet nun die Möglichkeit, flexibel Initialisierungen und häufig verwendete Werte für Kataloge festzulegen. Dadurch ist, je nach Kunden-Situation, eine noch effizientere Parametrisierung der Umgebung möglich: So können beispielsweise Standard-Katalogwerte für die Adress-Erfassung oder häufig verwendete Auswahlwerte in der Akten- und Geschäftsverwaltung bereitgestellt werden. Damit werden Arbeitsschritte für die Benutzer reduziert und die Qualität der Datenerfassung steigt.

Dynamischer Workflow
Die bestehende Funktionalität der dynamischen Workflow-Empfänger wurde um die eigenständige Definitionsmöglichkeit erweitert. Neben den im Workflow bereitgestellten Standard-Empfängern können nun, auf Basis Dynamic Modules, zusätzliche, dynamisch zu berechnende Workflow-Empfänger, ergänzt werden. Dadurch werden Workflows noch stärker an ihre fachlichen Anforderungen und Abhängigkeiten angepasst.

Gerne steht Ihnen das Acta Nova Team für Update-Informationen und eine individuelle What’s New Präsentation zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns: acta-nova@rubicon.eu